WolfsBlog

Update: Amelia Marriette

Bereits im Mai haben wir über Amelia und ihre Crowdfundingkampagne berichtet. Crowdfunding ist etwas wovon man immer öfters hört, aber bei uns im Lavanttal noch nicht weit verbreitet ist. Mehrere Unterstützer finanzieren dabei gemeinsam ein Projekt, indem sie entweder Geld spenden oder für etwas im Voraus bezahlen, damit Geld vorhanden ist um das Projekt realisieren zu können. In Amelias Fall ging es um die deutsche Ausgabe ihres Buches Walking into Alchemie: The Transformative Power of Nature. Im Buch geht es um Amelias wiederholte Wanderung des 21km langen Q3 Wanderweges nach ihrer Umsiedlung von Großbritannien in das Lavanttal und welche Auswirkungen sie auf ihre körperliche und geistige Gesundheit hatte.

Amelia wählte dafür die Platform Startnext, mit dem Motto „Die Zukunft gehört den Mutigen“. Crowdfunding ist auch nichts für schwache Nerven – wenn man die im Vorraus festgelegte Summe nicht erreichen sollte bekommt man am Ende gar keine Finanzierung. Erst wenn das Ziel innerhalb des Zeitrahmens erreicht wird, in diesem Fall waren es 10.000 € in 3 Monaten, werden die Spenden und Unterstützungen der Geldgeber eingeholt. In diesem Fall deckt die Summe die Übersetzungskosten, sowie den Druck von 1.000 Büchern.

Die Kampagne blieb bis zum letzten Tag am 30. Juni spannend, an dem noch 1.300 € fehlten, aber dann kam eine Vorbestellung von 12 Büchern aus Oberrau, Bayern sowie Geldspenden der Sparkasse Bad St. Leonhard und von Preblauer Heil- und Mineralwasser Prebl. Schließlich brachte das Wolfsberger Sprachinstitut Sprich-dich-frei mit einer Vorbestellung von 30 Büchern und eine Lesung die Kampagne über die Ziellinie. Amelia war überwältigt und schrieb auf ihrem eigenen Blog: „Die Zuneigung und Unterstützung der Menschen in der Stadt und aus der Umgebung, die ich jetzt mein Zuhause nenne, haben mich sehr glücklich gemacht. Das wird meine Erinnerung an die Kampagne sein und das ist mehr als Geld kaufen kann und mehr, als ich mir jemals hätte erhoffen können.“

Seitdem arbeitete Amelia mit uns und einem Team von Korrekturlesern an der deutschen Übersetzung und im Moment werden alle 61 Kapitel des Buches von Amelias Verlag, Mereo in Großbritannien aufgesetzt und gestaltet, um demnächst hier im Lavanttal von der Druckerei Theiss gedruckt zu werden. In November werden die UnterstützerInnen die vorbestellten Exemplare von Amelias Buch Alchemie des Gehens: Selbstfindung in der Natur erhalten und es wird auch bei Lesungen und in Buchhandlungen zu kaufen sein. Du kannst auch per E-Mail ein Exemplar vorbestellen: ameliamarriette@gmail.com.

Amelia fühlte sich dazu motiviert weit in die Natur hinaus zu gehen, immer wieder ein ganzes Jahr lang, bei jeder Witterung, während allen vier Jahreszeiten. Sie hatte viel Zeit zum Reflektieren und schrieb offen und ehrlich ihre Erfahrungen und Gedanken nieder. Sie veröffentlichte schon in 2019 das Buch in Englisch und es wurde schon in vielen Ländern der Welt gelesen. Sie bat andere um Unterstützung, um ihren Traum einer deutschen Ausgabe zu verwirklichen, damit es in ihrer neuen Heimat gelesen werden kann. Sie gab ihr Buch zur Übersetzung in die Hände von Menschen, deren Sprache sie selbst noch lernt. Dabei hat sie es wirklich bewiesen: „Die Zukunft gehört den Mutigen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.